Lexikon


Teilrente

Durch den Bezug einer Teilrente wird Versicherten bei entsprechender Einschränkung ihrer Erwerbstätigkeit der gleitende Übergang vom Arbeitsleben in den Ruhestand ermöglicht. Die Teilrente kann in Höhe von einem Drittel, der Hälfte oder zwei Dritteln der vollen Altersrente bezogen werden. Anspruch auf eine Teilrente hat, wer die Voraussetzungen für eine Altersrente erfüllt. Als Faustregel bei den zu beachtenden Hinzuverdienstgrenzen gilt: Je höher das Einkommen, desto niedriger die Teilrente. Ebenso können Renten wegen Erwerbsminderung als Teilrente geleistet werden. BeachtenSie: Wenn Sie Rente wegen Erwerbsminderung oder eine vor dem Jahr 2000 begonnene gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente erhalten und hinzuverdienen, wird seitens des Rentenversicherers stets geprüft, ob die Voraussetzungen für den Rentenerhalt weiterhin vorliegen, also der Rentenbezug aufgrund von Leistungseinschränkungen noch gerechtfertigt ist.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z