Arbeitnehmer

Übersicht Tarifverträge

Tarifverträge zur betrieblichen Altersversorgung
 
Branche begünstigte Beschäftigte in Millionen Modell Finanzierung Arbeitgeberanteil
Chem. Industrie 0,590 Direktzusagen, Unterstützungs- und Pensionskassen, Direktversicherung, Pensionsfonds Entgeltumwandlung vonVL , Urlaubs-, Weihnachtsgeld bis 4 % der BBG VL plus 264 Markt, weitere
13 Euro je 100 zusätzliche Vorsorge des Arbeitnehmers
Metall- und
Elektroindustrie
3,280 Pensionsfonds u. -kasse, Direktversicherung, betriebliche Lösungen mit Vorrang vor neuem Versorgungswerk Entgeltumwandlung bis 4 Prozent des Bruttolohns keine
Bauhauptgewerbe 0,950 Tarifparteien empfehlen überbetriebliche Pensionskasse freiwillig für Arbeitnehmer bis zu 936 Mark pro Jahr davon bis zu 720 Mark pro Jahr (inkl. VL )
Groß- und
Außenhandel
1,200 betriebliche Lösungen, überbetriebliche Pensionskasse als Alternative Entgeltumwandlung vonVL , Weihnachts-,Urlaubsgeld 312 Mark VL plus 15 Proz. des umgewandelten Entgelts
Einzelhandel 2,300 betriebliche Einrichtungen auf Wunsch des AN Entgeltumwandlung 300 € / Jahr; zusätzlich 10 % zum AN -Beitrag, wenn AG SV -Beiträge spart
Süßwaren 0,555 überbetriebliche Pensionskasse 0,35 Proz. des Entgelts als Pflicht, freiwillig höhere Entgeltumwandlung möglich 0,35 Prozent des Entgelts
Dachdeckerhandwerk 0,0836 neues Versorgungswerk Entgeltumwandlung des AN oder VL  
Maler- und
Lackiererhandwerk
0,216 Zusatzversorgungskasse noch offen noch offen
Steinmetz- und
Bildhauerhandwerk
0,0239 Zusatzversorgungskasse der Branche Entgeltumwandlung des AN (nicht von Urlaubsgeld) Erhöhung der VL von 52 auf 65 DM
Gerüstbau 0,0147 Versorgungswerk Entgeltumwandlung desAN bis zu 4 % der BBG 65 DM/ Mon. zur Altersvorsorge oder 52 DM / Mon. VL
(Quelle: Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung)